SV Eberau – SV Mühlgraben 2:1

Spielbericht SVM - Obmann Stv. Florian Jud:

Nach dem bitteren Last-Minute-Unentschieden am vergangenen Samstag gegen ASKÖ Jabing stand man am Samstag schon dem nächsten Titelanwärter –dem SV Eberau– gegenüber.

Von Beginn an wurde Eberau der Favoritenrolle gerecht. Sie ließen den Ball vorne schnell laufen und standen hinten sehr kompakt.
Der SVM war gefühlt immer einen Schritt zu spät und wenn wir den Ball eroberten, presste Eberau früh und störte den Spielaufbau.
Eberau kontrollierte das Spiel und kam zu immer mehr Halbchancen, noch konnte aber unsere Verteidigung das schlimmste verhindern. 

Nach 22 Minuten und der fünften Ecke von Eberau war es dann leider soweit.
Nach einem Kopfball und einem gestocher im Sechzehner knallte Mag. Michael Thek den Ball zum 1:0 ins Tor.
Ebrau kam immer besser in Fahrt und hatte Chancen im Minutentakt.
In der 31.Minute, nach einem Ballverlust im Mittelfeld kam ein Diagonalpass wieder perfekt auf den Fuß von Mag. Michael Thek und dieser verwertet die Chance zur 2:0 Führung für den SV Eberau.
Die Heimmannschaft hatte bis zum Ende der ersten Hälfte noch ein paar Chancen, konnte aber diese nicht mehr nutzen.
Somit ging es verdient mit einer 2:0 Führung für die Heimmannschaft in die Pause.

Anpfiff zweite Halbzeit und bereits nach 1 Minute ist ersichtlich das die Mühlgrabner Jungs das Match noch keinen falls aufgegeben haben.
Maximilian Hutter erobert in der 47 Minute den Ball und schießt aus 25 Metern sehenswert ins lange Eck zum 2:1.
Der Anschlusstreffer ist geglückt und plötzlich werden auch die Fans des SVM aktiv.
Es entwickelt sich eine sehr intensive zweite Halbzeit mit Chancen auf beiden Seiten.
Mühlgraben schafft es plötzlich Eberau zu Fehlern zu zwingen und unser Goalie Tahir hält jeden Schuss auf das Mühlgrabner Tor.
Nach ungefähr 70 Minuten hat Mühlgraben die Riesen Doppelchance auf den Ausgleich, zweimal schießt man aber neben das Tor.
In der 80 Minute ist der Tormann des SV Eberau bereits geschlagen, aber ein Abwehrspieler klärt auf der Linie.
Mittlerweile sind auch die mitgereisten Fans ON FIRE und peitschen die Mannschaft von Angriff zu Angriff.
Bis zuletzt ist das Spiel auf Messers Schneide und in der Nachspielzeit gibt es sogar noch Elfmeter, oder doch nicht.Der Schiedsrichter gibt Stürmerfoul und somit ist das Spiel beendet.

Der SV Mühlgraben verliert mit 2:1 gegen den SV Eberau.
Die Heimmannschaft ebnet in der ersten Halbzeit den Weg zum Sieg und der SVM schaffte es leider nicht mehr, trotz enormer Steigerung in der 2ten Halbzeit, den Ausgleich zu erzwingen. 

Corona- Management:
Der gesamte Vorstand des SV Mühlgraben bedankt sich beim SV Eberau für die perfekte Umsetzung der neuen Corona- Maßnahmen.

#SVEberauSVMühlgraben #youwillneverwalkalone #football

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: